News

30Jun2018

Improvisation und Kreativität am Klavier

/
Posted By
/
Kommentare0

Kurs bei Mathias Maschat.

Wie kann man eigentlich selbst etwas am Klavier erfinden? Wie kann man sich ohne Noten ans Klavier setzen und einfach losspielen? Um diese Fragen geht es in den Kurzworkshops (ca. 45–60 min), die ich Euch in Einzelstunden anbieten möchte. 

Improvisieren kann man in ganz unterschiedlichen Stilen. Man kann ganz frei ohne Vorgaben spielen und bunte Klangfarben und wilde Strukturen erforschen. Oder man kann mit Wiederholungen von kurzen Motiven arbeiten, diese weiter entwickeln und ganz offen mit dem musikalischen Fluss schwimmen. Auch kann man auf der Basis von harmonischen Schemata spielen und überlegen, wie Akkorde und Melodietöne gut zusammenpassen. Manches von dem, was man improvisiert, kann auch als Grundlage für eigene Kompositionen dienen und wir können überlegen, wie man diese festhalten und reproduzieren kann. Ich baue hierfür auf Euren eigenen Interessen und bisherigen Kenntnissen auf und vermittle Euch Improvisations- und Kreativitätsstrategien. Ziel ist es insgesamt, auf Eure individuellen Wünsche und Fragen einzugehen und zugleich Impulse für Neues zu geben. 

Kursleiter: Mathias Maschat

Zeit: Samstag, 30. Juni 2018, zwischen 14:30 und 19:30 Uhr (Die genaue Zeit wird bei der Anmeldung vereinbart.)

Ort: tomatenklang, Immanuelkirchstr. 23, 10405 Berlin

Turnus: ca. alle 6 bis 10 Wochen – Eine regelmäßige Teilnahme ist keine Voraussetzung; die Anmeldung erfolgt von Termin zu Termin.

Alter: ab ca. 10 Jahren

Kosten: auf Spendenbasis

Anmeldung: direkt bei Mathias Maschat, mathiasmaschat@web.de, 0178/5548742

Kommentar schreiben