Angelé Tremsal

Ich heisse Angèle Tremsal und bin gebürtige Französin. Ich spiele Saxophon, Alto und Soprano, singe und kann zusätzlich ein bisschen Klavier spielen. Das kommt mir in der Komposition zu Gute. Seit meinem 9. Lebensjahr spiele ich Saxophon, anfangs auch im BigBand-Jazzorchester meiner Musikschule. Nach meinem Schulabschluss habe ich zunächst Grafik-Design studiert und bin danach wieder zur Musik gekommen. Am französischen Konservatorium in Toulouse studierte ich Jazz. Aktuell beschäftige ich mich intensiv mit Komposition. Ich schreibe Songs und arbeite sie mit einem Produzenten aus, um eine Platte aufzunehmen. Ich engagiere mich in sehr verschiedenen Projekten, etwa den Bartz-Sessions, im Frauen-Kollektiv FemJam und im Duo mit Phil Rosplesch. Hinzu kommt ein Jazzrock Projekt mit Eigenkompositionen. Nicht zuletzt mache ich mit einem Saxophon Quartett auch klassische, moderne Musik wie Phillip Glas und Glasunow. Ich liebe ganz besonders Jazz und guten Swing. Groove, interessante Melodien und Harmonien sind für mich die wichtigsten Bestandteile bewegender Musik. Guten Pop höre ich auch gerne, meine Lieblingsgruppen sind aktuell: Emile Parisien, Anne Pace, Hiatus Kayote, Moonchild, Esperanza Spalding, Louis Cole, Andromeda Experimental Orchestra, Moon Hooch, Joshua Redman, Stefano di Battista u.v.a.