Laura Wösch

Geboren 1983  in Wien, lerne ich als Kind Klavier, ein halbes Kleinkinderleben bevor mir Lesen und Schreiben beigebracht wird. Da bin ich stolze drei. Mit neunzehn Jahren werde ich an der Wiener Universität für Musik und darstellende Kunst angenommen. Seitdem  steht ein großes schwarzes Instrument in meinem Wohnzimmer, dessen Form Afrika gleicht. Während meines Studiums beschäftige ich mich viel mit den unterschiedlichsten Musik-Traditionen und gründe eine Band, für die diese Neugierde zum Nährboden wird. In dieser Zeit habe ich die Möglichkeit, Konzerterfahrung im In- und Ausland zu sammeln, bin Teil einiger Kindertheaterproduktionen, die unter anderem im Wiener Musikverein und dem Wiener Konzerthaus aufgeführt werden. 2009 – 2010 unterrichte ich klassisches Klavier und freie Improvisation in einer Musikschule der Stadt Wien, zudem gebe ich auch seit einigen Jahren Privatunterricht. Meine Ausbildung in Instrumentalpädagogik hat mir die unterschiedlichsten pädagogischen Zugänge gelehrt, aus denen ich nun schöpfen kann. Musikalisch schlägt mein Herz in vielen Bereichen, im Vermitteln der klassischen Musik, fühle ich mich allerdings am Wohlsten. Am meisten Freude macht mir der Unterricht mit KlavieranfängerInnen und Kindern, ich bin aber auch in der Arbeit mit Fortgeschrittenen und erwachsenen AnfängerInnen erfahren und offen für Menschen mit den unterschiedlichsten Bedürfnisse. Meinen Lebensmittelpunkt habe ich Ende 2012 von Wien nach Berlin verlegt. Hier bin ich, neben meiner Tätigkeit als Klavierlehrerin, auch als freie Journalistin aktiv.