Kindeswohl & Präventionsarbeit

Unsere Schule ist ein sicherer Ort für alle.

In unserer Arbeit stehen die Interessen und Rechte aller Schüler:innen an oberster Stelle.

Wir hören Schüler:innen und Lehrer:innen zu, setzen uns für alle ein und bieten Schutzräume. Wer das Gefühl hat, herabgesetzt zu werden, mit sexistischen und rassistischen Sprüchen konfrontiert wird oder wessen Grenzen im Körperkontakt übertreten werden, kann sich in der Musikschule direkt an Nicola wenden. Sie ist unsere Ansprechpartnerin für Kinderschutz und Prävention. Zusammen finden wir eine Lösung und verbinden euch mit Fachleuten, die konkret weiterhelfen. Mit der Beratungsstelle KiZ – Kind im Zentrum arbeiten wir eng zusammen.

Unterstützung in der musikalischen und persönlichen Entwicklung.

Unser erklärtes Ziel ist, dass wir alle unsere persönlichen, physischen und psychischen Grenzen setzen sowie die Grenzen Anderer achten. Dafür erarbeiten wir gerade im Team ein individuelles Schutzkonzept, das analog unserer Firmenkultur und Werte, unbedenkliches bis pädagogisch kritisches Verhalten einordnen hilft. Damit alle Mitarbeiter:innen und Lehrer:innen sensibilisiert sind und Unsicherheiten direkt und transparent angesprochen werden können.

Unser eigens erstellter 🍅-Verhaltenskodex ist auf die Musikschularbeit zugeschnitten. Er wIrd von Mitarbeiter:innen und Lehrer:innen vor der Einstellung unterschrieben und zusammen mit dem Erweiterten Führungszeugnis eingereicht. Zudem laden wir ein zu Fachworkshops und empfehlen unseren Mitarbeiter:innen die Teilnahme am digitalen Grundkurs zum Schutz von Schüler*innen vor sexuellem Missbrauch.

Wenn ihr dringend sprechen möchtet, greift zum Telefon! Hier die Nummer gegen Kummer.

Kinder- und Jugendtelefon: 116 111
Telefonische Beratung, montags bis samstags von 14 Uhr bis 20 Uhr. Anonym und kostenlos in ganz Deutschland.

Elterntelefon: 0800 1110550
Telefonische Beratung, montags bis freitags von 9 bis 17 Uhr, dienstags und donnerstags bis 19 Uhr. Anonym und kostenlos in ganz Deutschland.