18Mrz2020

+ Sammlung/ Hilfestellung für Musiker*innen +

Die Corona-Krise trifft die Kultur- und Kreativwirtschaft bis ins Mark. Wir haben ein paar Informationen und Seiten zusammen gestellt, die einen ersten (und unvollständigen) Überblick über Soforthilfen geben.

Sehr informativ ist die Kategorie „Branchennews & Marktentwicklung“ bei Creative City Berlin, Berlins Portal für Künstler, Kulturschaffende und die Kreativwirtschaft.

Hier ist ein Link zu einer redaktionellen Zusammenfassung über
– Aussetzung und Herabsetzung von Steuerzahlungen,
– Kurzarbeitergeld, (Kug-Formular für die ANMELDUNG von Kurzarbeit danach erst der ANTRAG stellen)
– Soforthilfen über die Gesellschaft zur Verwertung von Leistungsschutzrechten mbH (GVL – Coronahilfe)
– Ausfallhonorare,
– Fördermittel für laufende Projekte,
– Entschädigungszahlungen für ausgefallene Honorare, etc.

Bei der KSK empfiehlt es sich die Honorarausfälle umgehend anzuzeigen und das geschätzte Jahreseinkommen zu reduzieren, damit die Beiträge ab dem übernächsten Monat neu berechnet werden. Hier das Formular zur Änderung des voraussichtlichen Arbeitseinkommen. Die KSK signalisiert derzeit individuelle Zahlungserleichterungen bei Zahlungsschwierigkeiten. Checkt die Seite, falls ein Sonderprogramm für Freiberufler auf den Weg gebracht wird.

Der Verband der Gründer und Selbständigen informiert über Entschädigung bei Verdienstausfall nach dem Gesetz zur Verhütung und Bekämpfung von Infektionskrankheiten. Dabei geht die zuständige Behörde von dem Gewinn aus, der im Steuerbescheid für das letzte Kalenderjahr festgestellt wurde. (Begünstigt sind aber auch Arbeitnehmer, die aufgrund des Coronavirus oder zur Bekämpfung von anderen Infektionskrankheiten unter Beobachtung oder Quarantäne gestellt werden.)