Clara Baesecke

Ich wurde in München geboren und habe mit sieben Jahren begonnen, Cello zu spielen. Seit 2016 studiere ich Cello im künstlerischen Studiengang an der UdK Berlin. Musik verbindet Menschen, daher bin ich stets auf der Suche nach Begegnungen, die uns das Musizieren ermöglichen – im Zusammenspiel mit professionellen Musikern genauso wie beim gemeinsamen Singen mit eher musikfernen Menschen. Und nicht zuletzt im Unterricht, beim Unterrichtet-Werden und natürlich mit meinen Schüler*innen. Nach meinem Abitur war ich für einige Monate in einem sozialen Musikprojekt in Argentinien als Cellolehrerin tätig. Später habe ich an mehreren internationalen Orchesterbegegnungsprojekten teilgenommen, zum Beispiel in Honduras oder Russland, und viele verschiedene Musiker und Herangehensweisen an die Musik kennengelernt. Zurzeit engagiere ich mich bei der Organisation eines Zukunftsvisions- und Orientierungsprojekts für Jugendliche mit und ohne Fluchthintergrund. Von diesen Erfahrungsschätzen möchte ich im Unterricht ein Stück an meine SchülerInnen weitergeben.