Sven-O. Mühlbradt

Ich spiele Bass wegen „Lady In Black“ von Uriah Heep (…“das ist ganz einfach, schaffst du schon…“) und trotz entnervender Bossa Nova-Sessions im Studium in Weimar. Unter anderem mit „Almost Charlie“, „Dorothy Bird“, „O´Hara“, und „Ofrin“ habe ich in den letzten 10 Jahren so einige Konzerte und Tourneen in Berlin, Deutschland und Israel gespielt. Ich mag so ziemlich alles an Musik was gut ist, sozusagen von ABBA bis ZAPPA, obwohl mein Verhältnis zu ersteren seit einer 10 Konzerte langen Tour mit einer halbgaren ABBA-Showband etwas…nun ja…angespannt ist, vielleicht also lieber von AC/DC bis ZAPPA, es darf halt auch gern mal etwas härter sein. Bei tomatenklang trefft Ihr mich meistens im Büro in der Immanuelkirchstr. 23, wo ich mich gerne um Eure kleinen oder großen Wünsche und Probleme kümmere.