News

10Mrz2020

In eigener Sache

/
Posted By
/
Kommentare0

Liebe Eltern und Schüler*innen,

wir setzen uns momentan sehr intensiv mit dem Corona-Virus auseinander. Als Geschäftsführer der tomatenklang gGmbH trage ich zusammen mit meinen Mitarbeiter*innen, Lehrer*innen und Dozent*innen die Verantwortung für unsere Schüler*innen – und zugleich für das gesamte Team.

Angesichts der Informationen balancieren wir gerade auf dem schmalen Grad zwischen Umsicht, Vorsorge und dem Wunsch, Musik zu machen. Musik ist unsere Lebensaufgabe. Musik ist unser Geschäft und das gemeinsame Musizieren unser erklärtes Ziel. Damit wir dies möglichst lange zum Wohl aller gewährleisten können, bitte ich euch, eure Kinder nicht zum Unterricht in die Musikschule tomatenklang zu schicken, wenn eure Kinder eine wegen des Verdachts auf eine Infektion mit dem Corona-Virus geschlossene Schule besuchen.

Sollte das Land Berlin allgemeinbildende Schulen als Präventivmaßnahme schließen, ist der reguläre Musikschulbetrieb bis zu verordneten Einschränkungen von der Maßnahme nicht betroffen.

Wir arbeiten derzeit an Online-Unterrichtsangeboten und werden zudem, falls es zu Absagen und Ausfällen kommen sollte, Ausweichmöglichkeiten in den Sommerferien anbieten (Unterricht als Ferienangebot).

In jeder Krise steckt auch eine Chance. Wer weiß, wohin uns dieser Weg führt. Lasst ihn uns gemeinsam gehen.

Liebe Grüße
euer Adrian

Nachtrag: Manchmal werden Kinder aus gesundheitlichen Gründen nicht in die Schule geschickt, kommen aber trotzdem zum Musikunterricht. Bitte gebt ihnen Zeit zu genesen und ihre Hühnersuppe zu löffeln. Wir unterrichten keine kranken Kinder, sie brauchen Bettruhe. Deswegen schicken wir sie dann auch wieder zurück nach Hause.