Anne-Katrin Meyer

Ich habe Klavier und Gesang studiert. Ein paar Semester durfte ich an der Uni auch Schlagzeug lernen und das übe ich auch einmal im Jahr bei unserer Erntewoche. Ich bin in Magdeburg geboren, wir sind allerdings nach dem ersten Jahr direkt wieder zurück nach Berlin gezogen. Schon seit ich mich erinnern kann, wollte ich Klavier spielen lernen und habe dazu die Sommerferien genutzt um bei Freunden etwas herumzuklimpern. Da ich aber sehr intensiv Ballett trainiert habe, musste jeder andere Unterricht warten. Mit 16 habe ich dann begonnen und mich ordentlich ins Zeug gelegt. An der UdK hatte ich dann den ersten “richtigen” Gesangsunterricht und habe mich einige Zeit später entschieden beides zu studieren. Ich hatte großes Glück mit meinen Bewerbungen an der UdK, sodass ich in Berlin bleiben konnte. Ich habe Schulmusik mit dem Hauptfach Klavier und parallel dazu Gesangspädagogik studiert. Ich liebe die Oper und durfte in einigen Projekten (zum Beispiel in der Werkstatt der Staatsoper oder dem Konzerthaus Berlin) singen. Derzeit arbeite ich an meinem Musicalrepertoire um auch da mehr Erfahrungen sammeln zu können und trete nebenbei mit einem buntgemischten Programm aus Jazz, Oper und Broadwaysongs auf. Beim Gesang unterrichten liegt mein Schwerpunkt auf einer klassischen Stimmbildung, um dem Schüler dann die Möglichkeit zu geben, zu singen was er/sie möchte. Es geht auch darum, möglichst früh ein Gespür für den Körper und den eigenen Klang zu bekommen. Das gilt übrigens auch für das Klavier. Ich habe nicht so viele Vorbilder. Allerdings finde ich es immer toll Menschen zu erleben, die es mit Fleiß, Disziplin und der Liebe zur Musik weit bringen. Ich singe (und höre) unheimlich gern Jazz und möchte es gern noch am Klavier lernen. Dann bin ich natürlich Opernfan, besonders Verdi und Rossini liebe ich. Für Hobbies bleibt ja neben der Arbeit nicht allzuviel Zeit. Dennoch: gutes Essen, Kino, Theater und Reisen gehören definitiv auf die Liste.